Team Crazy Dogs 1

Crazy Dogs 1

"Crazy Dogs 1" v.l. Jörg, Gerd, Bernd, Tommy

 

Crazy Dogs 1

Zum ersten Mal trafen wir im Mai 2009 bei einem Bowlingturnier der Feldjägerkameradschaft im SAM Bordesholm aufeinander. Bis auf ganz wenige Ausnahmen alles Bowlinganfänger. Nachdem alle ihren Pokal in Händen hielten, beschlossen Anja, Betty, Sabine, Beate, Ingrid, Gerd, Tommy, Anni und ich uns alle 4 Wochen mal zum Bowling zu treffen. Die meisten freuten sich schon wenn es zu einem Ergebnis über 100 Pins reichte. Aber egal, den Ehrgeiz Weltmeister zu werden hatte eh niemand von uns. Einfach Bowling „just for fun“ war unsere Devise. Eigenes Material wie Schuhe und  Bälle war die große Ausnahme, aber dass sollte sich schnell ändern. Einer von uns findet die runden Dinger so hübsch, dass er mittlerweile schon 8 Bälle sein eigen nennt, der 9. ist auch schon im anrollen.

Am 14. August 2009 war es dann soweit, der BC Crazy Dogs wurde geboren. Das erste Clubshirt, ganz in Blau, war rechtzeitig zum Beginn der DBV Hausliga in Bordesholm der „Nordic-League“ fertig.

Crazy Dogs 1 & 2 zur Gründungszeit im Jahre 2009. V.o.l.: Tommy, Tina, Anja, Gerd, Bernd, , Anni, unf Bine

Wir waren nicht nur die neuen sondern auch krasse Außenseiter, sportlich gesehen. Der Ehrgeiz, immer mehr Pins umzuschubsen wuchs von Woche zu Woche. Immer mehr stiegen auf eigenes Material um und es wurde fleißig trainiert. Zu Beginn der 1. Saison bekamen wir Verstärkung durch Jörg und waren somit in der Lage sogar 2 Teams starten zu lassen, Nach nur einer Saison in Bordesholm, haben wir uns entschlossen der Hausliga in Neumünster beizutreten, ein guter Entschluss. Eine erstklassig organisierte Liga mit vielen netten Teams. Wir starten jetzt in unsere 2. Saison und fühlen uns hier pudelwohl. Übrigens, niemand von uns spielt noch mit Hausbällen und über 100 Pins kann sich auch niemand von uns mehr so richtig freuen. Da wir uns nicht einigen konnten wer nun mit wem in einer Mannschaft spielt, haben wir uns darauf geeinigt mit einer Damen (CD 2) und einer Herrenmannschaft (CD1)zu starten und dass klappt wunderbar. An dem Namen „Crazy Dogs“ ist übrigens Lola, die wunderschöne Hundedame von Bea und Tommy schuld. Als Bea noch bei uns spielte durfte sie bei keinem Training oder Antreten fehlen. Bowling spielen wir immer noch hauptsächlich wegen der Geselligkeit und weil es eben sehr viel Spaß bringt, aber der Ehrgeiz sich mit anderen sportlich zu messen und ab und zu mal zu gewinnen, ist doch etwas gewachsen.

Den neuen Teams ein herzliches Willkommen, wir freuen uns auf euch.

Hinterlasse eine Antwort